Anmelden



Passwort vergessen Registrieren

Baustart 2. Etappe im September 2019

Home
November 2018

Am Freitag, 30. November 2018 startet die Limmattalbahn AG die Tiefbauausschreibungen für die 2. Bauetappe. Der Baustart erfolgt voraussichtlich Anfang September 2019. Die Bauarbeiten beginnen gleichzeitig in den betroffenen Gemeinden Schlieren, Urdorf, Dietikon, Spreitenbach und Killwangen. Zeitgleich erfolgt in der Stadt Zürich der Weiterausbau in der Hohlstrasse bis zum Bahnhof Altstetten. Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2022 soll die erste Limmattalbahn fahren.

 

Die Bauarbeiten für die 1. Etappe von Zürich Farbhof bis Schlieren Geissweid sind seit August 2017 auf gutem Weg. Der Terminplan konnte bislang eingehalten werden und auch kostenseitig liegen die Arbeiten innerhalb des Kredits von 195 Millionen Franken. Die Limmattalbahn AG geht davon aus, dass die Eröffnung der 1. Etappe termingerecht Ende August 2019 erfolgen kann. Die dann noch anstehenden Fertigstellungsarbeiten werden anschliessend zügig abgeschlossen.

Parallel zum Bau der 1. Etappe bereitet die Limmattalbahn AG die 2. Bauetappe von Schlieren Geissweid bis zum Bahnhof Killwangen-Spreitenbach vor. Der Baustart für die 2. Etappe ist Anfang September 2019 in allen Gemeinden gleichzeitig geplant. Die Bauvorbereitungen starten bereits im August 2019. Arbeitsintensive Bauwerke der 2. Etappe sind die Kreuzungen „Bunker“ und Mutschellenstrasse/Industriestrasse in Dietikon sowie die Überführung Bernstrasse in Urdorf, der Färberhüslitunnel in Schlieren, die neue Personenunterführung beim Bahnhof Dietikon sowie das Rampenbauwerk in Killwangen.

Die Bauarbeiten erfolgen mehrheitlich unter Verkehr mit Spureinschränkungen. Sowohl in Altstetten als auch in Dietikon und Spreitenbach sind zeitweise Umleitungen nötig. Diese werden frühzeitig angekündigt und entsprechend signalisiert. Im Zentrum Dietikon werden in den Sommerferien 2020 und 2021 Intensivbaustellen mit teilweisen Sperrungen eingerichtet. Gleichzeitig mit der zweiten Etappe wird auch die Depotanlage im Grenzgebiet Spreitenbach/Dietikon gebaut. Die Hauptbauarbeiten sind mehrheitlich bis Mitte 2022 abgeschlossen. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2022 soll die Limmattalbahn ihren Betrieb zwischen den Bahnhöfen Altstetten und Killwangen-Spreitenbach aufnehmen. Die Öffentlichkeit wird rechtzeitig und detailliert über die Auswirkungen der Bauzeit informiert. Am 30. November 2018 werden die Tiefbauunternehmer für die 2. Etappe öffentlich ausgeschrieben. Die Angebote
werden bis Anfang März 2019 erwartet.

Kommentar abgeben


* Pflichtfelder