Anmelden



Passwort vergessen Registrieren

Baustelle wechselt auf Nordseite der Zürcherstrasse

Home, ltbinfo
Februar 2018

Die Bauarbeiten für die Limmattalbahn verliefen bisher weitgehend  reibungslos. Im Januar konnte deshalb bereits die nächste Bauphase mit der Verkehrsumstellung von der Nord- auf die Südseite der Zürcherstrasse eingerichtet werden, damit auf der Nordseite gebaut werden kann. Dies bedeutet einige Umstellungen beim öffentlichen Verkehr wie beim Individualverkehr.

 

Aus Sicht von Oberbauleiter Stefan Oswald verliefen die Bauarbeiten für die 1. Etappe der Limmattalbahn bisher sehr erfreulich: «Die beteiligten Unternehmer arbeiten koordiniert und motiviert miteinander und mit den Behörden und Ämtern zusammen. Man spürt, dass viele Profis und Personen mit Erfahrung am Projekt beteiligt sind. Auch die Autofahrer haben sich schnell auf die neue Verkehrsführung eingestellt.» Zum Start der 2. Bauphase Mitte Januar hat sich die Baustelle der Limmattalbahn in Schlieren von der Süd- auf die Nordseite der Zürcherstrasse/Badenerstrasse verschoben. Zuerst werden die Werkleitungen erstellt.

 

Intensive Arbeiten auf dem Stadtplatz Schlieren

Auch auf dem Stadtplatz Schlieren und im Bereich der Ring-
strasse wird seit Mitte Januar gearbeitet. Im Bereich zwischen dem Installationsplatz und der Engstringerstrasse werden Beläge entfernt, das Baufeld freigeräumt sowie anschliessend Werkleitungs- und Fundationsarbeiten durchgeführt. Für das neue Flügel-Dach der Haltestelle Stadtplatz werden die ersten Fundamente ausgeführt. Auf dem Gebiet der Geissweid werden die Haltekanten der Haltestelle Geissweid vorbereitet, damit dort ein Prototyp der neuen Haltestelle gebaut werden kann.

 

Auswirkungen auf den Verkehr in Schlieren

Die grösste Umstellung im Zentrum Schlierens war die Aufhebung der Ringstrasse Mitte Januar. Die Bushaltestelle Zentrum wurde deshalb Mitte Januar in die Badenerstrasse verlegt. Teilweise wurden auch andere Bushaltestellen entlang der Zürcher-/Badenerstrasse leicht verschoben. Der öffentliche Verkehr zwischen dem Stadtplatz Schlieren und dem Farbhof Altstetten wird weiterhin mit der Ersatzbuslinie 31 im 7.5-Minuten-Takt bedient. Aufgrund der Bauarbeiten kann es in Stosszeiten zu Verspätungen kommen.

 

Auch der Individualverkehr ist von der Aufhebung der Ringstras-
se betroffen. Sowohl die Engstringerstrasse als auch die Badenerstrasse können weiterhin in beide Richtungen befahren werden. Gewisse Verkehrsbeziehungen wurden eingeschränkt oder verändert. Die Fussgängerbeziehungen dagegen bleiben in allen Strassen und zum Parkside offen.

 

Text: Limmattalbahn AG, Foto: zVg

Kommentar abgeben


* Pflichtfelder