Schlieren
12°
Klarer Himmel
humidity: 87%
H 11 • L 10
17°
Sun
13°
Mon
15°
Tue

Berghüttencharme auf 393 m ü. M.

Fondue-Chalet Limmattal – auf dem Stadtplatz Schlieren:

Um drunten im Limmattal Winterstimmung aufleben zu lassen, sind keine hohen Berge notwendig. Ein heimeliges Holzchalet, dazu ein kleines Eisfeld auf rund 400 Metern Höhe auf den Stadtplatz hingestellt – schon erlebt man in Schlieren echtes Bergfeeling.

Auch in diesem Jahr wurde das Fondue-Chalet zur Freude aller Käseliebhaber wieder aufgebaut. Diesmal noch ergänzt mit einem Eisfeld, in dessen Blickpunkt die 300 Jahre alte Rotbuche steht. Zu Recht heisst der Event jetzt «Winterzauber auf dem Stadtplatz». Marco Mordasini, der Ideengeber und Organisator, hat so die Voraussetzungen für ein Wintererlebnis geschaffen. Darüber hinaus kann er auf eine hervorragende Anbindung an den ÖV verweisen.

Käse und mehr, auch über Mittag

Im urchigen Holzchalet rührt der Gast vorzugweise im Fondue, das jeweils frisch zubereitet wird. Er kann dabei aus sieben Variationen auswählen, alle mit ausgesuchtem Käse aus der entsprechenden Region. Erfreulich, dass auch Einzelportionen angeboten werden und für Kinder bis 14 Jahren nur der halbe Preis verlangt wird. Selbstredend stehen auch diverse Raclettes sowie Entrées und Desserts auf der Karte. Dass das Fondue-Chalet nun auch über Mittag zwischen 11.30 und 14.30 Uhr geöffnet ist, stösst bestimmt auf Zuspruch. Und dass dann nicht nur Käse angeboten wird, entspricht gewiss einem Bedürfnis. Deshalb engagierte Marco Mordasini eine engagierte und kreative Küchencrew unter der Leitung von Silvio Piatti, der ein erweitertes gastronomisches Angebot pflegt und anbietet.

vdd_08_nov_16_fcl04448

 

vdd_08_nov_16_fcl04026

 

vdd_08_nov_16_fcl04634

vdd_08_nov_16_fcl04549

 

Jetzt die Schlittschuhe schnüren

Mit dem 20×20 Meter grossen Kunsteisfeld ist auf dem Stadtplatz eine Begegnungszone mit Betätigungsmöglichkeiten für alle entstanden. Kleine Pirouettenkünstler können für bescheidene 2 Franken ihr Talent zeigen, Erwachsene sind mit 4 Franken ebenfalls dabei. Täglich offen ab 13 bis 20 Uhr; Samstag/Sonntag ab 11 Uhr. Schlittschuhe können ab 4 Franken gemietet werden. Wer es etwas beschaulicher mag, vergnügt sich beim Eisstockschiessen. Ein spezielles Feld steht für Plauschwettkämpfe zur Verfügung, ebenso die notwendige Ausrüstung.

Winterzauber-Aussichten

Das Fondue-Chalet hat seine Türen noch bis zum 29. Januar im nächsten Jahr geöffnet, ebenso die Eisbahn. Aber vorher, um die Weihnachtszeit, sind noch einige Attraktionen geplant. Dabei steht Musik und Kunst im Mittelpunkt. Details werden Anfang Dezember auf der Webseite www.fondue-chalet-limmattal.ch bekannt gemacht. Man darf gespannt sein.

Ebenso, wie es im nächsten Jahr ums Fondue-Chalet bestellt ist. Die bevorstehenden Bauarbeiten für die Limmattalbahn rund um den Stadtplatz lassen vieles im Ungewissen. Dass die Stadt an einer Fortführung des Winterzaubers auch im nächsten Jahr Interesse gezeigt hat, ist höchst erfreulich und stimmt zuversichtlich, einen ebenbürtigen Standort zu finden.

Text: Paul Dütschler, Fotos: Valeriano Di Domenico