Anmelden



Passwort vergessen Registrieren

Das Stadtpräsidium in Schlieren soll bei der SP bleiben

Home
März 2018

Mit Medienmitteilung vom 12. Oktober 2017 hat die SP Schlieren Stadtrat Markus Bärtschiger als ihren Kandidaten fürs Stadtpräsidium angekündigt. Diese Nomination gilt selbstverständlich auch für den zweiten Wahlgang vom 10. Juni 2018.

 

Anlässlich der Sektionsversammlung der Sozialdemokratischen Partei vom 13. März 2018 hat Stadtrat Markus Bärtschiger den Mitgliedern offiziell verkündet, dass er auch zum zweiten Wahlgang am 10. Juni 2018 fürs Stadtpräsidium antreten wird, was durch die Versammlung mit grossem Applaus unterstützt wurde. Die SP Schlieren ist hoch erfreut, dass sie der Bevölkerung einen so ausgewiesen guten Kandidaten zur Wahl empfehlen kann.

 

Der Ökonom Markus Bärtschiger ist ein Urgestein der Schlieremer Politik und arbeitet seit acht Jahren im Schlieremer Stadtrat mit. Der vormalige Vorsteher des Ressorts Sicherheit und Gesundheit leitet jetzt das Ressort Bau und Planung. Der in Schlieren geborene Bärtschiger ist seit über drei Jahrzehnten in Schlieren politisch aktiv; er war vor seinem Stadtratsmandat 20 Jahre im Parlament und konnte dieses auch zweimal als Präsident führen. Er vertritt den Bezirk auch im Kantonsrat und ist dort Mitglied der wichtigen Finanzkommission. Sein langjähriges Engagement in diversen Gremien in Stadt und Bezirk, darunter als Präsident des Spitals Limmattal, ermöglicht es ihm, sich breit und prominent zu vernetzen. Ideale Voraussetzungen für einen künftigen Stadtpräsidenten.

 

Drei weitere Gründe, weshalb man ihn zum Stadtpräsident von Schlieren wählen soll, erzählt Markus Bärtschiger selber im nachfolgenden Youtube-Video www.youtube.com/watch?v=eZou3mt4kzo.

 

Markus Bärtschiger freute sich über das klare Votum der Partei: «Das am Wahlsonntag mir und der SP entgegengebrachte Vertrauen heisst für uns weiterhin Verantwortung für Schlieren zu übernehmen. Dazu gehört auch das Stadtpräsidium. Ich bin bereit und trete mit Überzeugung an, Schlieren ein modernes, offenes und urbanes Gesicht zu geben.»

 

Walter Jucker meint: «Mit Markus Bärtschiger wählen wir einen kompetenten, gradlinigen und erfahrenen Stadtrat ins Stadtpräsidium.»

Kommentar abgeben


* Pflichtfelder