Fixposition ist auf Erfolgskurs

0
26

Text und Foto: Charly Mettier – Obschon erst vor fünf Jahren gegründet und von der Pandemie auch hart getroffen, ist das seit zweieinhalb Jahren im Innovations- und Jungunternehmerzentrum IJZ an der Rütistrasse 14 in Schlieren domizilierte Startup Unternehmen Fixposition von Dr. Zhengzhong Su (CEO) und Lukas Meier (CTO) auf Erfolgskurs. Und in Schlieren fühlen sich die Jungunternehmer ausgesprochen wohl.

In einem Förderprogramm der ETH Zürich lernten sich die beiden Wissenschafter kennen und realisierten bald, dass sich ihre Forschungsgebiete und Geschäftspläne optimal verbinden liessen. Im April 2017 entschlossen sie sich, ihre Teams und Unternehmen zusammenzuschliessen, und bereits im August 2017 wurde das Startup Fixposition gegründet.

Ihr Positionierungsgerät Vision RTK 2 (die 2 steht für zweite Generation) ist aktuell konkurrenzlos. Zusätzlich zu den zwei Satelliten-Empfängern hat das Positionierungsgerät eine Kamera, welche bei schwierigen Verhältnissen (und diese herrschen in unserer dichtbesiedelten Welt sehr häufig) eine entscheidende Verbesserung der Orientierung bedeutet.

Um das eigene Produkt zu schützen, sind Patente nicht der ideale Weg. «Das wirklich Besondere an unserem Sensor steckt in der Programmierung», weiss Lukas Meier. «Hier sind wir Marktführer, und nur mit permanenten Software-Entwicklungen durch unsere hochqualifizierten Mitarbeiter können wir diese Position absichern.»

Zu Beginn der Corona-Pandemie suchten die beiden neue Räumlichkeiten und stiessen dabei auf den Schlieremer Standortförderer Albert Schweizer. «Ein Glücksfall für uns», blickt Lukas Meier zurück. Die Unterstützung seitens der Stadt im Allgemeinen und von Albert Schweizer im Besonderen schätzt auch CEO Zhengzhong Su sehr hoch ein. Und zudem sei auch das Umfeld mit vielen innovativen und aktiven Unternehmen in Schlieren sehr inspirierend. Im Gegenzug engagiert sich Lukas Meier persönlich und hat im Frühling dieses Jahres von Andreas Geistlich das Präsidium des Vereins «Start Smart Schlieren» übernommen!

Investorensuche als Herausforderung
Ein immer aktuelles Thema ist für Startup Unternehmen die Suche nach Investoren, um das erforderliche Wachstum sicherstellen zu können. «Da wir eben eine Investitionsrunde erfolgreich abschliessen konnten», zeigt sich Zhengzhong Su zufrieden, «sind wir diesbezüglich aktuell ziemlich entspannt. Aber natürlich wird die Suche schon bald wieder losgehen.»

Allerdings hat Fixposition bereits einen guten Kundenstamm in vielen Ländern der Welt aufbauen können, was neben der Qualität des Produktes natürlich ein wichtiges Argument bei der Investoren-Akquisition ist. Dankbar blicken aber beide Jungunternehmer auf die anfänglichen Unterstützungen der ETH Zürich und der Europäischen Weltraumorganisation ESA zurück. Diese Anschub-Unterstützungen waren für die Startphase unerlässlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein