Anmelden



Passwort vergessen Registrieren

Kunst in der Alpenfestung, dem Réduit im Gotthardmassiv

Home, Kunst
Februar 2018

Mitten im Gaswerkareal an der Kohlestrasse 12, in einer ehemaligen Industriehalle, hat der Künstler und Komponist Tullio Zanovello für den Aufbau seiner riesigen Bildmaschine «REDUIT», welche er exklusiv für die Gotthardfestung baut, eine vorläufige Bleibe gefunden.

Die Stiftung «SASSO SAN GOTTARDO» ist verantwortlich für das gleichnamige Museum auf dem Gotthardpass. In den gewaltigen Kavernen der ehemaligen Festung «Sasso da Pigna» entstand auf dem mystischen Gotthardpass dieses einzigartige Museum. Die Festung ist eine der grössten und wohl auch eine der beeindruckendsten unterirdischen alten Verteidigungsanlagen der Schweiz. Genau diesen Ort hat sich der Künstler Tullio Zanovello ausgesucht, um das grösste seiner Werke am 30. Juni 2018 in dieser Kaverne wirkungsvoll zu präsentieren. Ich finde den Künstler inmitten seines noch unvollendeten Werkes in dieser alten Industriehalle im Gas

Gaswerkareal in der Nähe des Kletterzentrums. Das Werk steht in dieser hohen Halle, wo einst Kohlen gelagert wurden, in seiner noch unvollendeten Pracht bereits imposant da. Einige Details und Malereien fehlen noch. Aber ich kann bereits erahnen, dass das, was ich hier zu Gesicht bekomme, ein einzigartiges, ja berührendes Kunstwerk ist, eng verbunden mit der Militärgeschichte der Schweiz aus dem Zweiten Weltkrieg. Zanovello wirkt in dieser fast gespenstig wirkenden Halle mit unheimlichem Einsatz seiner ganzen Kräfte. Er komponiert die eigene Musik zum Werk, er dirigiert das hierzu entworfene Lichterspiel, kurz und gut: Kunst, Musik und Lichteffekt, hier bahnt sich im wahrsten Sinne des Wortes «Grosses» an. Entstanden in einem ebenfalls geschichtsträchtigen Gebiet von Schlieren. Das Werk ist – bis zu seiner Vollendung und zur Vernissage im Gotthardmassiv – noch unter Verschluss.

 

Mir bleib eigentlich nur noch übrig, Ihnen eine Fortsetzung dieser interessanten Geschichte über das wohl monumentalste Werk, welches in dieser Art je ein Künstler geschaffen hat, anzubieten. Der Schlieremer bleibt dran und wird die Weiterentwicklung des multimedialen Werkes «REDUIT» verfolgen.

 

www.sasso-sangottardo.ch

Einst geschaffen, um das Land verteidigen zu können und streng geheim – heute ein einzigartiger Ort für Ausflüge in das sagenumwobene Herz der Schweiz.

 

Text: Barbara Angelsberger, Fotos Sandro Barbieri 

Kommentar abgeben

* Pflichtfelder