Donnerstag, Juni 13, 2024
Shopping Schlieren Werbung

Neuste Beiträge

Verwandte Beiträge

Novamem AG revolutioniert die Wasserfiltration

Die Novamem AG hat sich seit ihrer Gründung im Jahr 2013 gut entwickelt. Bekannt ist das Unternehmen für ihre Marke «drinkpure», die Wasserfilter für den Hausgebrauch herstellt. Mit einem starken Fokus auf die Energiewende hat Novamem kürzlich Fördermittel im Rahmen des «Innovationsprojekts Swiss Accelerator» – unterstützt von Innosuisse – erhalten, um ihre Membranen für die Wasserstoffelektrolyse zu skalieren. Es läuft gut, und Novamem treibt damit die Energiewende voran.

Seit der Gründung an der renommierten ETH Zürich hat sich das Startup Novamem zu einem innovativen KMU in der Membran- und Filterindustrie entwickelt. Das Unternehmen ist insbesondere für seine Wasserfiltermarke drinkpure bekannt, die eine einfache und effektive Filtration von Leitungswasser ermöglicht. Die Filter können ganz einfach an den Wasserhahn montiert werden und bieten den Verbrauchern eine nachhaltige Alternative zu Einweg-Plastikflaschen.

Neben der Produktion von Wasserfiltern hat Novamem auch eine strategische Partnerschaft mit dem renommierten Hersteller Franke geschlossen. Das Unternehmen stellt hochwertige Filterkapseln her, die in der Armaturenlinie «Vital» von Franke zum Einsatz kommen.

Standort Schlieren wird geschätzt
Die Produktion der Wasserfilter und Filterkapseln findet am Standort in Schlieren statt, wo die Membranen in die Filter verbaut, getestet und für den Versand vorbereitet werden. Seit seiner Ansiedlung in Schlieren im Jahr 2016 hat Novamem ein kontinuierliches Wachstum erlebt. Die Gründer des Unternehmens, Christoph Kellenberger und Michael Loepfe, loben die offene und innovative Kultur am Standort, die es ihnen ermöglicht hat, ihre Ideen in die Realität umzusetzen.

CEO Christoph Kellenberger zeigt sich sehr zufrieden: «Der Standort Schlieren bietet uns eine einzigartige Kombination aus akademischem Wissen und industrieller Expertise. Die Nähe zur ETH ermöglicht uns den Zugang zu hochqualifizierten Fachkräften und modernster Forschung, während die Unterstützung der lokalen Industrie uns dabei hilft, unsere Produkte weiterzuentwickeln und auf den Markt zu bringen.»

Innovation für die Energiewende
In den letzten Jahren hat sich Novamem verstärkt der Energiewende gewidmet und innovative Lösungen für die Wasserstofftechnologie entwickelt. Aktuell konzentriert sich das Unternehmen auf die Skalierung ihrer Membran für die alkalische Wasserstoffelektrolyse.

Diese Technologie spielt eine entscheidende Rolle bei der Erzeugung von grünem Wasserstoff, einer sauberen und nachhaltigen Energiequelle. Durch die jüngste Unterstützung von Innosuisse kann Novamem seine Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten in diesem Bereich intensivieren und dazu beitragen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit der Wasserstoffelektrolyse weiter zu verbessern.

«Unsere Mission ist es, innovative Lösungen für sauberes Wasser und saubere Energie zu entwickeln», betont CTO Michael Loepfe. Die Förderung von Innosuisse bekräftige das Engagement für die Energiewende und ermögliche es, Technologien zur Wasserstoffproduktion weiter voranzutreiben.

Durch ihre nachhaltige Entwicklung hat die Novamem AG nicht nur eine Basis für den weiteren Erfolg geschaffen, sondern auch die Innovationskraft des Standorts Schlieren unterstrichen. Die Zusammenarbeit mit renommierten Partnern und die Unterstützung von Institutionen wie Innosuisse sind Beispiele für die enge Vernetzung zwischen Wissenschaft, Industrie und der lokalen Gemeinschaften.

Neuste Beiträge