Schlieren
6°
Mäßig bewölkt
humidity: 70%
wind: 8m/s SW
H 4 • L 3
3°
Sat
2°
Sun
1°
Mon

Stadtplatz Schlieren in den Sommerferien teilweise gesperrt

Mit der Limmattalbahn wird der Verkehr künftig über den Kreisel um den neuen Stadtplatz geleitet. Dank einer Intensivbaustelle werden die Bauarbeiten effizienter ausgeführt. Deshalb wird der Stadtplatz Schlieren während der Sommerferien vom 14. Juli bis 19. August 2018 teilweise für den Verkehr gesperrt.

 

Die Intensivbaustelle auf dem Stadtplatz Schlieren wird in die Sommerferien des Kantons Zürich gelegt, weil dann mit einem erheblich geringeren Verkehrsaufkommen zu rechnen ist. Geplant ist der Start der Intensivphase am Samstag, 14. Juli. Die Bauarbeiten dauern fünf Wochen bis zum Sonntag, 19. August. Zum Ende der Schulferien sollen die Hauptarbeiten auf dem Stadtplatz abgeschlossen sein und der Verkehr wieder fliessen. In der Intensivbauphase ist aufgrund der beschränkten Bauzeit Schichtbetrieb vorgesehen. Die Arbeiten werden voraussichtlich von Montag bis Freitag von 05.00 Uhr bis 22.00 Uhr und bei Bedarf auch in der Nacht erfolgen. Zur Beschleunigung der Arbeiten wird auch am Samstag und Sonntag gearbeitet.

 

Das wird während der Intensivbaustelle gebaut

Während der Intensivphase werden die Arbeiten auf dem Stadtplatz und am neuen Kreisverkehr um den Platz vorangetrieben. Das zeitaufwendige Verlegen der unterirdischen Werkleitungen wurde grösstenteils in früheren Bauphasen erledigt. In den ersten beiden Wochen ab dem 14. Juli werden vor allem die Nordseite des Stadtplatzes sowie die Anschluss-Bereiche der Engstringer- und der Bahnhofstrasse gebaut. Neben ergänzenden Werkleitungsarbeiten und der Anpassung der Strassenentwässerung werden die neuen Randsteine und die Beläge eingebaut.
Auf dem Stadtplatz werden die Betonbeläge für die Bushaltestellen und die Platzoberfläche erstellt. Parallel laufen Arbeiten der Bahntechniker wie das Montieren der Fahrleitung oder Verlegen der Geleise. Im August wird der Schwerpunkt der Arbeiten auf die Südseite des Stadtplatzes sowie die Kreuzung Zürcher-/Uitikonerstrasse verlegt, und die Nordseite wird wieder für den Verkehr freigegeben. Hier werden Anpassungen an der Strassenentwässerung ausgeführt, Randsteine versetzt und die Beläge eingebaut.