Montag, Mai 20, 2024
Shopping Schlieren Werbung

Neuste Beiträge

Verwandte Beiträge

standpunkt

Eine Baslerin hat in Schlieren Fuss gefasst
Elf Jahre sind es nun her, seit ich die Führung des Hotels Tivoli in Schlieren übernommen habe. Als Ortsunkundige und Branchenfremde war das für mich kein leichtes Unterfangen. Umso mehr freute es mich, dass ich in der ersten Woche meines Wirkens als Hotelmanagerin vom Standortförderer Albert Schweizer einen Anruf erhielt und er mir seine vollumfängliche Unterstützung anbot. Dies war die erste von vielen positiven Erfahrungen, welche ich seither in Schlieren erleben durfte.

Als Hotelbetrieb haben wir enorm von der positiven Entwicklung der Stadt Schlieren profitiert. In den letzten elf Jahren konnten wir tagtäglich miterleben, welche Branchen und Firmen neu zu Schlieren dazugestossen sind. Waren zunächst unsere Gäste hauptsächlich im handwerklichem Gewerbe tätig, heissen wir unterdessen auch Geschäftsleute aus diversen Branchen wie Biotech, IT, Start-ups usw. im Tivoli willkommen.

Dank guten Geschäftsjahren waren wir in der glücklichen Lage, die Pandemiezeit für eine umfassende Modernisierung des Hotels zu nutzen.

Es war für mich selbstverständlich, dass ich nur lokale Handwerker für den Umbau der Hotelzimmer berücksichtigte. Während dem Umbau wurde es mir einmal mehr bewusst, welche Vielfalt an ausgezeichneten Gewerblern im Limmattal ansässig sind. Es freut mich sehr, dass ich auf diese Weise dem Schlieremer Gewerbe etwas zurückgeben konnte.

Filiz Di Liberto
Hotelmanagerin Hotel Tivoli

Neuste Beiträge