standpunkt

0
14

«In der Region – für die Region»
Geboren und aufgewaschen bin ich in Dietikon. Der Liebe wegen kam ich vor über zwanzig Jahren nach Schlieren. Diesen Umzug habe ich nie bereut.

Schlieren ist für mich Lebensmittelpunkt geworden. Ich engagiere mich seit Jahren aktiv in unserer Stadt, stelle meine freiwillige Arbeit in den Dienst des gemeinnützigen Frauenvereins, bin in der katholischen Kirchenpflege und helfe das offene Adventssingen sowie den Weihnachtmarkt zu organisieren. Durch all diese Arbeiten habe ich viele neue Menschen kennen und schätzen gelernt.

Als Gewerbetreibende ist es für mich eine Selbstverständlichkeit, das lokale Gewerbe und Handwerk in Schlieren und im Limmattal zu unterstützen und zu fördern. Ich kaufe gerne in Schlieren ein und berücksichtige ortsansässige, fachkundige Handwerker. Oft trifft man mich in den hiesigen Restaurants zu einem feinen Nachtessen an. Mein Wunsch wäre, dass dies alle Schlieremer vermehrt so machen würden. Ganz nach dem Motto «In der Region – für die Region».

Was ich in Schlieren besonders geniesse, sind lange Spaziergänge im nahegelegenen Wald. Diese grüne, gepflegte Oase ist für mich ein sensationelles Naherholungsgebiet, wo ich Kraft und Ruhe tanken kann. Hier kann ich abschalten, meinen Gedanken freien Lauf lassen und Antworten finden. Die pulsierende und wachsende Stadt Schlieren wird in den Hintergrund gedrängt, und die Natur lebt.

Ich freue mich, in Schlieren zu leben. Ich freue mich auf jede Begegnung beim Einkaufen, Spazieren oder Essen. Gerne halte ich jeweils einen kurzen Schwatz und spüre so, dass ich angekommen bin und dazu gehöre. Vielleich treffe ich gerade Sie auch einmal an.

Monika Höhn,
Geschäftsführerin
Höhn AG Malerunternehmen

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein