Anmelden



Passwort vergessen Registrieren

Unterstützung bei der Wohnungssuche

Home
November 2018

In Schlieren eine passende, günstige Wohnung zu finden, ist schwierig. Deshalb hat Schlieren die Zürcher Fachorganisation AOZ beauftragt, Wohnungssuchende zu beraten und zu  unterstützen.

Angespannter Wohnungsmarkt

Obwohl Mitte September 2018 schweizweit noch nie so viele Wohnungen frei standen, ist es in Schlieren trotz Bauboom der letzten Jahre immer noch problematisch, eine Wohnung zu finden. Denn mit 0.54 % verzeichnet die Stadt Schlieren die tiefste Leerwohnungsziffer im Bezirk Dietikon. Für Personen mit beschränkten finanziellen Möglichkeiten oder kinderreiche Familien ist die Wohnungssuche noch viel schwieriger. Umso mehr gewinnt ein gutes Bewerbungsdossier an Bedeutung.

Fachliche Beratung von Wohnungssuchenden

Wie sieht ein Bewerbungsdossier mit Chancen auf Erfolg aus? Wie richte ich ein Suchabonnement ein? Sollte ich ausgeschriebene Wohnungen besichtigen? Welche Informationen muss dieser enthalten? Wann und wie sollte man mit Verwaltungen Kontakt aufnehmen? Warum erhalte ich keine Rückmeldung auf meine Bewerbung? Mit diesen und vielen weiteren Fragen setzen sich Wohnungssuchende auseinander. Im Auftrag der Stadt Schlieren bietet das AOZ-Projekt «InfoPoint Wohnen» Personen mit Wohnsitz in Schlieren Unterstützung bei der Wohnungssuche an. Wöchentlich vermitteln mehrsprachige Fachberaterinnen und Fachberater bei individuellen Beratungsgesprächen Informationen zum Thema Wohnen, zum Wohnungsmarkt und zu Anforderungen auf dem Wohnungsmarkt. Sie unterstützen ihre Klientinnen und Klienten bei der Suche nach geeignetem Wohnraum. Je nach individuellen Ressourcen der Wohnungssuchenden helfen die Berater auch beim Zusammenstellen von vollständigen Dossiers.

 

 

 

 

 

 

 

Eigentümer sind Schlüsselpersonen

Wohnungssuchende äussern häufig den Wunsch, in Schlieren wohnhaft zu bleiben. Wenn die Kinder bereits im Kindergarten, eingeschult oder in der Lehre sind, Familie und Freunde in unmittelbarer Nähe wohnen, ist der Wegzug aus der Stadt mit unangenehmen Veränderungen verbunden. Doch während der intensiven Suche wird vielen schnell klar: Um im Falle einer prekären Wohnsituation die Chancen auf eine neue Wohnung zu erhöhen, müssen auch umliegende Gemeinden als neuer Wohnort in Betracht gezogen werden.

 

Die Mitarbeitenden des «InfoPoint Wohnen Schlieren» arbeiten mit Liegenschaftsverwaltungen zusammen. Bei Bedarf können sie ihnen Dossiers von Wohnungssuchenden zustellen.

 

Haben Sie eine freie Wohnung? Oder suchen Sie einen Nachmieter oder eine Nachmieterin aus Schlieren? Dann freuen wir uns über Ihre Kontaktaufnahme per Mail oder Telefon.

InfoPoint Wohnen, Badenerstrasse 1, 8952 Schlieren, Montags, 14.00–16.30 Uhr
Weitere Informationen: Larissa Bänninger, 044 415 65 88 oder larissa.baenninger@aoz.ch

Kommentar abgeben


* Pflichtfelder