Schlieren
18°
Klarer Himmel
humidity: 82%
H 15 • L 13
22°
Tue
17°
Wed
16°
Thu

Erste Fahrt von Geissweid bis zum Farbhof in Zürich

Die 1. Etappe der Limmattalbahn von Zürich Farbhof bis Schlieren Geissweid wurde von August 2017 bis Mitte 2019 realisiert und wird mit dem Eröffnungsfest am 31. August eingeweiht. Der Start der 2. Etappe erfolgt gleich darauf Anfang September.

Die Limmattalbahn AG feiert am Samstag, 31. August, innerhalb des Schlierefäschts gemeinsam mit der Bevölkerung die Eröffnung der 1. Etappe der Limmattalbahn. Zum ersten Mal kann die Strecke von der Geissweid in Schlieren bis zum Farbhof in Zürich mit dem Tram der VBZ befahren werden. Für die Öffentlichkeit finden moderierte Fahrten im 2er-Tram, sowie Nostalgiefahrten in historischen Trams statt. Auch das Lisebethli, das einst in Schlieren im Einsatz war, fährt zur Eröffnung auf den neuen Schienen der Limmattalbahn.
Auf dem Stadtplatz steht ein Urban Minigolf Parcours. Von der Geissweid bis zum Farbhof sind die sieben Limmattalbahn-Haltestellen der 1. Etappe spielbar. Zu gewinnen gibt es zwei ZVV-Jahresabos und fünf ZVV-Monatsabos. Neben den attraktiven Hauptpreisen können Konsumationsgutscheine fürs Schlierefäscht gewonnen werden. Die Limmattalbahn AG bedankt sich damit bei der lokalen Bevölkerung für die Geduld während der Bauarbeiten und feiert gemeinsam mit den VBZ die Eröffnung.

 

Baustart 2. Etappe Anfang September

 

Die Bauarbeiten für die 2. Etappe starten Anfang September gleichzeitig in Schlieren, Urdorf, Dietikon, Spreitenbach und Killwangen. Zeitgleich wird in Zürich die Hohlstrasse vom Farb hof bis Bahnhof Altstetten ausgebaut. Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2022 geht die Limmattalbahn in Betrieb.

Arbeitsintensive Bauwerke der 2. Etappe sind neben dem Bahntrassee die Kreuzungen Bunker- und Mutschellen-/Industriestrasse in Dietikon sowie die Überführung Bernstrasse in Urdorf, der Färberhüslitunnel in Schlieren, die neue Personenunterführung beim Bahnhof Dietikon sowie das Rampenbauwerk in Killwangen.

Bauarbeiten Schlieren erfolgen in drei Abschnitten

In Schlieren starten die Bauarbeiten der 2. Etappe im September und dauern bis Mitte 2022. Die Baustelle umfasst drei Abschnitte: Die Badenerstrasse ab Geissweid bis Reitmen, der Färberhüslitunnel bis zum Spital sowie die Färberhüsli- und Spitalstrasse bis zur Urdorfer Gemeindegrenze. In der Badenerstrasse wird zuerst die Nordseite, dann die Südseite und zum Schluss das Trassee in der Mitte der Strasse erstellt. Zwischen der Badenerstrasse und dem Spital Limmattal fährt die zukünftige Limmattalbahn im 260 Meter langen Färberhüslitunnel zwischen Mehrfamilienhäusern und durch den westlichen Teil des derzeit noch unbebauten Färberhüsli- Areals. Der Tunnel wird im Tagbau in Deckelbauweise erstellt.
Für die Haltestelle Spital Limmattal wird die Färberhüslistrasse auf einer Länge von etwa 100 Metern um maximal acht Meter Richtung Süden verschoben. Zeitgleich wird das Trassee in der Spitalstrasse gebaut.

Aktuelle Informationen über das gesamte Bauprojekt: www.limmattalbahn.ch

 

Text: Jan-Jesse Müller, Foto: ZVG